Band

Über Mabon

Die Legion-Of-The-Damned-artigen Vocals passen gut zu den klischeefreien Songs mit leichtem
Bay-Area-Einschlag (besonders in der Leadgitarrenarbeit) und Annihilator-beeinflussten Rhythmen.
(Götz Kühnemund)

Mabon
Auch wenn erst im Jahr 2003 gegründet, sind die Haupteinflüsse von Mabon in den 80er-Jahren zu finden.
Der Stil, ein satter, abwechslungsreicher Thrash-Metal, mitbeeinflusst von Bands wie Slayer, Testament,
Metallica, Opeth, Megadeth, Nevermore, Cannibal Corpse, uvm.

  • Gegründet wurde die Band 2003
  • 2006 wurde die erste EP „Eye for an Eye“ aufgenommen
  • 2010 folgte der Longplayer „Stampede of the Damned“

Auf die Bretter zu steigen und live zu performen ist die Leidenschaft und erprobte Stärke des Fünfers.
MABON spielte schon weit über 100 Shows. Unter anderem im Vorprogramm von:
Slayer, Trivium, Tankard, Sodom, Ektomorf, Carnal Forge, Cynic, Drifter, Dog eat Dog, Betzefer, uvm.

Erfolge:
2006: Sieg «Musicacts 2006» – Eröffnungskonzert Openair Frauenfeld
2ter Platz „Wacken Metal Battle“ (Z7)
2ter Platz «Go up in Flames» (Transilvania)
2007: Sieg «Anker Trophy» – Festivalgig 2009
2008: Sieg Contest DRS3, 200 teilnehmende Bands; Supportslot für Slayer auf Ihrer Unholy-Alliance-Tour

Mitglieder

Badi, Vocals

Thomi, Drums

Tom, Bass

Schmöck, Guitar

Phil, Guitar

© Mabon, all rights reserved.