DATUM: 8. Oktober 2022
ZEIT: 17:00
ORT: Eisenwerk
VERANSTALTUNGSORT: Frauenfeld
20 YEARS MABON 8. Oktober 2022

Wir feiern unser 20-Jähriges Jubiläum.

Mit am Start:

ANGRY AGAIN

Epic, powerful and groovy metal: This is Angry Again!

Four guys – four instruments – one goal: Tough guitar riffs, “machine gun” bursting percussions and pumping slap bass attacks, combined with incisive guitar solos. This is their idea of how metal has to sound, not too fast – not too slow. They present you epic, powerful and groovy metal.

Since 2010 Angry Again has been grooving through the venues of Europe. Except for the bass player, the team has remained the same since the beginning.

Three albums and countless hours on the road and in poorly ventilated backstages later, they are back in the studio after the Corona period and are looking forward to new gigs to destroy the stages of this world again.

 

SOULLINE

Soulline has been active in the Swiss metal scene since 2000, the music they propose is a modern death metal with some hardcore influences. In the last years they have touring in all parts of Europe supporting Sepultura, Vader, Rotting Christ, Pro-Pain, Illdisposed and playing at WACKEN open air 2008.

 

BROKEN FATE

Broken Fate ist eine moderne Metal Band, die 2007 in der Schweiz gegründet wurde und seit Mitte 2009 live aktiv ist und über 220 Shows gespielt haben in Europa.
Die Band hat sich in den letzten dreizehn Jahren einen Namen gemacht, als energiegeladene Live-Band, die keinen kalt lässt und das Publikum immer wieder begeistert.

Wer auf eingängigen Metal a la Metallica mit einer Prise Mainstream und viel Passion steht, kommt an dieser Band nicht vorbei.

 

HONOR

gründeten im Mai 2020 während der Corona-Pandemie die Thrash-Metal Band HONOR!

Sie sind somit einer der jüngsten Thrash-Metal Bands der Schweiz und gelten schon als Newcomer mit viel Potential! Musikalisch verwendet Honor Einflüsse von Thrash-Metal und Hardcore Punk.

„Honor lotet nicht nur die Grenzen von spielerischen Tempo und musikalischer Härte aus, sondern bewegt sich auch in einem Grenzbereich zwischen sozialem Gewissen, Meinungsfreiheit und Provokation.“ -Rockpoint.ch
„Die Jünglinge beweisen….dass der helvetische Thrash-Nachwuchs freilich in den Startlöchern steht und für künftige Aufgaben absolut bereit ist.“ -Metalinside.ch

Höchst Motiviert und mit Energie geladen, will die Band jede Gelegenheit nehmen ihre Musik der Welt zu zeigen, zusammengepackt mit einer kräftigen Setlist und Bühnenpräsenz. Beweisen tut das die Band mit einer Mini-Tour in der Ukraine im März 2022.

 

CORPUS DELICTI

Feinsten Schweizer Old School Thrash Metal – dafür stehen die vier Jungs von CORPUS DELICTI. Was im Jahr 2013 mit Jamsessions der damaligen Teenager Manuel und Jonas Ehrismann (beide Gitarre), Simon Bommeli (Drums) und SilenoPüntener (Vocals, Bass) begann, hat sich in den letzten Jahren fortlaufend weiterentwickelt: Eigene Songs wurden geschrieben, erste Auftritte gespielt und die Idee für ein Debütalbum schwirrte in den Köpfen umher.

Mit dem ersten Lineup-Wechsel im Winter 2015 – Tiziano Iannuzzo übernahm den Platz des ausgestiegenen Jonas Ehrismann – wurde die Vision des eigenen Albums mit dem vielversprechend klingenden Long-player BREAK EVERYTHING Wirklichkeit. Die Veröffentlichung dessen erfolgte über das Berliner Label Blood Rite Records, bei welchem die Band für dieses Album unter Vertrag stand. Weitere Auftritte in der Schweiz und im näheren Ausland erfolgten – unter anderem auch als Support der US-Thrasher von POWER TRIP.

Als sich im Herbst 2019 die Wege mit dem Gitarristen Tiziano Iannuzzo trennten, wurde Pascal Schneider mit an Bord geholt. Mit ihm als Verstärkung an der E-Gitarre sind CORPUS DELICTI bereiter denn je, Konzertstätten zu zerlegen und die Bühne zu rocken.

© Mabon, all rights reserved.